Donnerstag, 31. August 2017

Chobe mit kupfer Gold


Seit Ewigkeiten besitze ich das Schnittmuster Chope von Elle Puls
und genauso lange wollte es auch schon immer mal nähen.


Chobe ist eine Tasche, die aus viele Streifen genäht werden kann.
Daher ideal um eine Jeans nochmal zu verwerten.
In meiner Chobe ist eine alte Jeans und ein anderer Rest-Jeansstoff zusammen vernäht,
helle und dunkle Jeans-Streifen zusammen mit  kupfer goldenem Kunstleder.


Das Futter in meiner Tasche ist wie immer hell, mit einer Innen-Tasche 
und eine extra Jeanstasche von der alten Jeanshose.


Als Reißverschluss habe ich  passend zu den kupfer-goldenen Streifen 
einen metallisierten kupferfarbenen Reißverschluss von Snaply verwendet. 
Sieht doch gleich viel professioneller aus.


Nicht so glücklich bin ich mit dem Kunstleder an der Tasche, in denen  die D-Ringe befestigt sind.
Ich hoffe sie halten, wenn ich die Tasche mal etwas mehr beladen habe!?


Als Gurtband  habe ich wieder einen Autogurt von Bänder24.

Ich finde das ist mal  eine Tasche, die sehr  erwachsen wirkt, 
sehr unbunt ist und mal ohne Webbänder und Co. auskommt,
 Hauptsache Glitzer!
&
 endlich bin ich mal wieder 
bei Rums dabei.

Liebe Grüße 
Alexandra






Kommentare:

  1. Die ist ja wunderschön geworden.
    Lg kristina

    AntwortenLöschen
  2. Ohja - die gefällt mir auch. Wenn es Dich tröstet, habe Chobe auch zum Anfang gekauft und jetzt wartet diese darauf genäht zu werden. Irgendwann... bestimmt. Die Kombi mit Kupfer und Kunstleder finde ich sehr spannend!

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich toll geworden !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar...ich freue mich sehr.