Donnerstag, 6. März 2014

Hallo TONI

 der neue Raglankleid-Schnitt vom Milchmonster,
den ich unbedingt haben musste, vor allem wegen der Raglanärmel, die ich so liebe!


 Genäht habe ich  das Basic-Kleid mit dem Brustabnäher-Brustteil.
 Leider hat weder der rosa Jersey noch der graue Jersey für ein Vorder und Hinterteil gelangt. 
Somit ist nun mein Kleidchen farblich gestückelt und betont Brust und Bauch....wie mein Mann kommentierte. 


Der obere Teil sitzt bei mir  perfekt. 
Das Rockteil ist  recht weit, was mir  bei den anderen Toni-Beispielen 
gar nicht so aufgefallen. 


Aber er dreht sich sehr schön und bekam noch eine Häkelborte an den  Saum genäht.


 Damit drehe ich jetzt noch ein paar Runden bei Rums und lass mich wieder inspirieren.

Liebe Grüße 
Alexandra



Kommentare:

  1. Ich finde es ist super geworden!
    Hast du unten das extra weite Rockteil genommen?
    Das hatte ich bei meiner 3.ten nämlich jetzt vor. Denn das normale Basiskleid ist bei mir eher etwas zu eng!!! Heißt, betont den Bauch etwas sehr....
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  2. Wie schöööööööööön...das sieht so toll aus und steht dir perfekt.

    Liebste Grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen
  3. Ich finds super schön frühlingshaft und find nicht dass es irgendwas ungünstig betont....Hast du auch das weite Rockteil genommen? ein richtiges Wohlfühlteilchen!lg luise

    AntwortenLöschen
  4. Wir sind heute ja einige "Toni-Rumserinnen :-)". Wahnsinn wie wandelbar das Kleidchen ist, oder?
    Ich finde, es schaut jedes so anders aus... einfach toll!! Mir gefällt deine Teilung des Kleidchens!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  5. ganz toll sieht das aus, sitzt doch auch echt perfekt!!
    Lg nadine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    was verstehen Männer denn schon von schönen Kleidern? :-) Ich finde gerade diese zusammengesetzte Variante total schön.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. Sieht toll aus Alex... mit meinen Taschen und deinen Kleidern könntest du recht haben *lach*

    GLG Nadine

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar...ich freue mich sehr.