Dienstag, 16. Januar 2018

Einhorn Kissen

Letztes Jahr hatte ich über Instagram dieses Einhorn entdeckt. 


Da ich schon ein paar Dinge mit Paperpiecing gemacht habe, 
dachte ich, das ich das mal probieren könnte und bestellte die Anleitung bei Robyniepatterns.
Vor Weihnachten hatte ich es nicht geschafft, 
und das auf Papier nähen hatte ich auch schon wieder irgendwie vergessen.
Dadurch das ich den Bernina Triangle Quilt Sew Along nach Weihnachten nachgeholt habe,
kam ich aber wieder in das PaperPiecingPattern 
und  habe  mich nach dem Feiertagsstress dran getraut.


Nach vier Abenden und viel Geduld war ich dann fertig und entzückt.
Von über 30 Einzelteilen musste ich vier nachdrucken. 
Denn die  Stoffstücke haben durch schräge Nähte nicht immer exakt gepasst 
und ich musste oft trennen bis  manchmal das Papier gerissen ist. 


Das Papier entfernen war dann nur noch reine Fleißarbeit.


Das entrückende Einhorn ist  jetzt ein Kissen geworden.
Ich habe schon  Patchwork Decken gesehen mit mehreren dieser Einhornköpfen, 
aber so weit geht die Einhornliebe  bei mir nun auch nicht. 


Mit einem pink, rosa Rand habe ich die Größe an unsere gängigen Kissen angepasst.


Zwischen Vor und Rückseite habe  ich  eine Paspel zwischen gefasst.


 Die Rückseite ist mit einem  Hotelverschluss versehen 
und mit Kamsnaps verschlossen.


Und so darf das Kissen nun zu meinem Mädchen ins Zimmer.


und Kiddikram.

Liebe Grüße 
Alexandra

Samstag, 13. Januar 2018

12 von 12 im Januar 2018

Gestern war der 12. Januar, 
das bedeutet viele Fotos vom Tag für die Aktion 12 von 12 machen.

Das Wetter war den ganzen Tag so trist, wie in einer grauen Tasse.


Erstmal Frühstücken am letzten Ferientag.
 Mein derzeitiger Favorit:
Gorgonzola mit leckersten herben  Edelkastanienblüten Honig.


Das Kind habe ich  
dann bei der Sternsängeraktion abgeliefert.
Dafür ist mein Auto voll mit Pizzateig und alles was man braucht, 
um die Kinder zum Mittag zu verköstigen.


Not macht erfinderisch.
Um die fertigen Pizzen warm zu halten,
 wird in der Styroporbox mit Tassen gestapelt.


Die Tische sind eingedeckt, 
jetzt können die vielen kleinen Könige kommen.


Nach dem Essen geht es wieder weiter für die Könige.
Die Gruppen sammeln sich um den Segen weiter in die  Häuser zu  bringen
 mit "Heller Stern in der dunklen Nacht ..."
und  "Wir kommen daher aus dem Morgenland ..."


Spontan bin ich auch ich mit einer Gruppe losgezogen, 
weil eine Erwachsene Person gefehlt hat. 
Danach war ich echt platt und brauchte erstmal einen Kaffee.


Dafür muss die Bügelwäsche warten.


Die dreierlei Kartoffeln backen dafür  im Ofen vor sich hin.


Auch mein Kindchen  ist  geschafft und  schläft  beim Vorlesen schon ein. 


Ich erfreue mich noch an meinem neustem Nähprojekt...


und bearbeite noch die Rückseite und friehmel das Papier ab.


Das war mein 12. Januar. 

Mehr von 12 von 12 gibt es bei 
wo  alle Beiträge  gesammelt werden.

lieben Dank fürs anschauen
gehabt Euch wohl
Alexandra

Dienstag, 9. Januar 2018

Winterwald Izzy


Hallo und ein schönes neues 2018


Mein erster Beitrag ist eins meiner letzten genähten Kleider kurz vor Weihnachten für mein Kindchen.
Das bekam sie zu Weihnachten... stand ja auf ihrer Wunschliste.


Genäht habe ich eine IZZY von FeeFee
Der Schnitt schlummerte schon ein Jahr, bis ich ihn endlich in Angriff genommen habe.


Der Sommersweat Zauberwald  mit leichten glitzer Elementen ist aus dem Namijda Shop.
Das Rehlein vom rechten Arm und schrägem Oberteil ist von der Forest Collektion von Lila Lotta.


Mein Kindchen hat sich jedenfalls sehr darüber gefreut.
Sieht man hier nicht so, weil sie still stehen sollte, 
aber ist eins ihrer liebsten Oberteile.


mit dieser Izzy bin ich dann mal wieder bei 

Kommt gut ins neue Jahr und den Alltag.
Alexandra

Freitag, 29. Dezember 2017

mein Ohio Stern zum Schluss

Kurz vor knapp präsentiere ich Euch noch  meinen Ohio Stern 



Heute habe  ich auch schon mal grauen Stoff gekauft, als Hintergrund für meiner Blöcke. 
Allerdings weiß ich nicht wie ich meine mir ausgedachte, mal irgendwo gesehene Anordnung anfange.
Sie soll so aussehen wie eine Fotowand nur nicht gerade sondern versetzt.

 Hier nochmal alle meine 12 Blöcke  aus Tula Pink Stöffchen.





Es hat mir riesig Spaß gemacht und war gar nicht so Zeit aufwendig.
Das schlimmste kommt glaube ich noch.

Aber dazu dann nächstes Jahr.

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch 
und das alle Eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Alexandra

Mittwoch, 13. Dezember 2017

12 von 12 im Dezember



Ich habe mich richtig auf den 12. Dezember gefreut, 
weil mein Terminkalender voll ist und ich viele Fotos machen könnte. 
Die meisten Termine gingen aber so schnell, das ich das Fotografieren dabei vergessen habe.
Dafür habe ich jetzt viele Weihnachtliche Deko geknippst... ist ja auch eine tolle Erinnerung.


Der Adventskalender vom Kindchen,
die 12 fehlt schon, weil sie früher  auf ist 
und ihr erster Gang ist natürlich die tägliche Überraschung.


Meine WinterspeckProphylaxe...
weil es nicht regnet gehe ich Laufen mit Josef, der Hund von meinen Taufpaten. 
Ohne diese Hundemotivation würde ich so oft zu Hause bleiben.
Danach ging es noch schnell Einkaufen.


Später ist meine zerschlissen LieblingsJeans unter der Maschine. 
Diese Löcher sind mir bei dem Wetter doch zu groß und sie reißen immer mehr auf. 
Aber bevor ich die Jeans ganz wegschmeiße oder eine neue kaufe, 
probiere ich es mit Flicken zu überbrücken.


Dann kommt mein Kind wieder aus der Schule und nach den Hausaufgaben, geht es mit Lebkuchenteig zu einer Freundin und wir backen mit unseren  Kindern.


Alle Jahre wieder werden die Lebkuchen ordentlich bunt verziert.


Fast zu schade zum Essen, aber weg sind sie trotzdem schon vor Weihnachten.


Wieder  zu Hause wird im Keller  die Wäsche ab und neue nasse wieder aufgehängt.
Die Socken bleiben überm Wäschekorb, damit spar ich mir das klammern an der Leine.


Zum Abendbrot gibt es Fritatta, aus dem übrig gebliebenem Eigelb. 
Das Eiweiß ziert  ja schon als Zuckerguss die Lebkuchen.


Hier ein Teil unserer Weihnachtsdeko, sehr Mädchen Rosa Glitzer Lastig. 


Wenn es dunkel wird kommt auch der tolle mit Kreidestift gemalte Baum so richtig schön zur Geltung. 


Für noch mehr Gemütlichkeit werden die Kerzen am Leuchter noch angemacht. 


Das ist mein 12 von 12 Einblick im Dezember,
Bei Draußen nur Kännchen werden wieder alle gesammelt.

Danke fürs Schauen
Ich wünsche Euch eine schöne 
Weihnachtszeit.
Alexandra



Donnerstag, 7. Dezember 2017

noch ein Winterkleid

Diesmal leider ohne Glitzer aber mit Tee trinkenden Rehen und Hirschen.


Weil mir mein letztes Winterkleid nach dem Schnitt von Ki-Ba-Doo so gut gefällt, 
habe ich den Schnitt gleich nochmal genäht.


Diesmal habe ich einen etwas dickeren Stoff vernäht.


 Die Rehleins und der Hirsch haben es mir echt angetan.



 Durch den festeren Stoff trägt das Kleid leider etwas auf und man kann jede meiner Rundung erkennen. 


  Ich mag es trotzdem und das Tragegefühl ist fantastisch.


Vielleicht kürze ich das Rockteil nochmal bis über mein Knie, dann steckt es mehr.
Das andere hatte ich auch in kürzerer Version genäht, da hatte ich weniger Stoff.

Damit bin ich mal wieder bei Rums.

liebe Grüße 
Alexandra

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Skaterkleid und schlechte Innenfotos




Jetzt ist sie wieder da, die Zeit der schlechten Innenfotos.
Ich habe extra einen Holzstoff beim Schweden gekauft, 
damit im Hintergrund bisschen Ruhe ist,
 aber die Schatten und das schlechte Licht lassen sich nicht vermeiden.


 Kleider gibt es aber trotzdem, und weil auf Kindchens Wunschzettel 


"ein genetes Gleid" stand, 
habe ich schnell letzte Nacht  das schon seit Wochen zugeschnittene Sakterkleid aus dem Klimperklein Buch fertig genäht.


 Bestickt ist es mit dem Einhorn von Zwergenschön.


Den Verrückten Sterne Stoff habe ich von Bettina beim Nähen in Westernohe bekommen.
 Sie meinte es sind doch voll meine Farben. 
Recht hatte sie, genau die Mädchen Farben fürs Kindchen.


Jedenfalls hat sich mein Kindchen sehr über das Kleid vom Nikolaus gefreut, 
es angezogen, gleich  Fotos machen lassen und ist jetzt damit in der Schule.

Diese Klimperklein Schnitte sind aber auch klasse und ruck zuck genäht.

verlinkt zu made4girls und afterworksewing

Ich wünsche Euch allen schönen Nikolaus Tag
Alexandra